Weilburg hat eine neue Schule in der Altstadt

Interessante Gespräche über den Betrieb und die Perspektiven von Krankenhaus und Pflegeschule gab es am Rande des Eröffnungstermins.
Interessante Gespräche über den Betrieb und die Perspektiven von Krankenhaus und Pflegeschule gab es am Rande des Eröffnungstermins.

Die Stärkung von Weilburg und der Altstadt durch den Umzug der Krankenpflegeschule war ein wichtiges Ereignis in der vergangenen Woche. Ich war bei der Eröffnung mit dabei und konnte die neu eingerichteten Räume im Alten Gymnasium in der Mauerstraße bewundern. 

Neu in der Altstadt: Die Krankenpflegeschule
Neu in der Altstadt: Die Krankenpflegeschule

Neue Räume

Insgesamt eine angenehme Atmosphäre, neue Räume, ein engagierter Schulleiter und motivierte Schülerinnen und Schüler. Dies soll so weiter gehen, denn nach Information des Klinik-Geschäftsführers ist an einen weiteren Ausbau gedacht. Es gibt nach wie vor einen hohen Bedarf an Pflegekräften und auch Nachfragen von benachbarten Häusern, die keine Schule betreiben. Dies zeigt auch die Herkunft der Schülerinnen und Schüler, die aus dem gesamten Landkreis und aus benachbarten Regionen kommen. Insgesamt eine gute Entwicklung für Weilburg, denn unser Krankenhaus ist wichtig für das gesamte Weilburger Land. Es bietet eine hohe Anzahl an Arbeitsplätzen und ist wichtig für die Gesundheitsversorgung in der Region. 

Mehr zum Thema:

Schreibe einen Kommentar