Klingelknöpfe, Briefkästen und freundliche Menschen

Bürgernah bei jedem Wetter - mit diesem Motto laufen derzeit die vielen Hausbesuche in Weilburg. Hier in Gaudernbach werde ich freundlich empfangen.
Bürgernah bei jedem Wetter – unter diesem Motto laufen derzeit die vielen Hausbesuche in Weilburg. Hier in Gaudernbach werde ich freundlich empfangen.

Liebe Weilburgerinnen und Weilburger,

in den letzten Tagen bin ich in vielen Weilburger Stadtteilen unterwegs gewesen. Tagsüber habe ich die Menschen zuhause aufgesucht und mich als Bürgermeisterkandidatin vorgestellt. Abends habe ich zu Bürgergesprächen eingeladen. Hirschhausen, Gaudernbach und Kirschhofen standen auf dem Programm. Wünsche, Gedanken und Anregungen gibt es genug und überall gab es hohe Erwartungen an die neue Bürgermeisterin. Es wird mehr Aufmerksamkeit durch die Stadt gefordert, die Menschen wollen gehört werden und mitwirken. Brisante Themen gibt es in allen Orten. In Hirschhausen ist es eine Kanalleitung, aus der schlechter Geruch in die Häuser kommt. In Kirschhofen steht der Lahntourismus im Mittelpunkt, denn es gibt Schmutz und Abfall am Wegesrand. In Gaudernbach ist die künftige Nutzung und Sanierung des Bürgerhauses ein Anliegen. Die Menschen suchen  Orte der Begegnung, nachdem vielfach die Gaststätte, das Lebensmittelgeschäft oder der Metzger nicht mehr existieren. Handlungsbedarf und wichtige Themen, die ich gerne aufgreifen möchte.

Freitag in Gaudernbach

Am Freitag war ich in Gaudernbach unterwegs. Abends konnten sich die Bürger mit mir in der Gaststätte „Schnürsenkel“ treffen und Fragen stellen. Es war und ist mir wichtig, direkt von den Menschen zu erfahren, wo ihnen der Schuh drückt, was in ihrer Gemeinde im Argen liegt und verbessert werden sollte. Deshalb habe ich auch die Aktion „Meine beste Idee für Weilburg“ gestartet. Jeder kann auf einer Karte eine gute Idee für Weilburg und seine Stadtteile aufschreiben und mir zurückgeben oder zusenden. Das geht natürlich auch per E-Mail.

In Gaudernbach beispielsweise ist die Sanierung des Bürgerhauses ein ganz wichtiges Thema. Der Ortsbeirat hat schon im Sommer gemeinsam mit den Ortsvereinen Punkte gesammelt, was bei einer Sanierung bedacht werden sollte. Diese Punkte wurden auch mit Bürgermeister Schick bei einem Ortstermin erörtert. Aber auch Themen wie die Sauberkeit im Dorf oder die Lautsprecheranlage auf dem Friedhof wurden angesprochen. Ich habe mir diese notiert und werde sie mit in den Magistrat nehmen. Gut gefallen hat mir in Gaudernbach, dass die Menschen sehr offen und direkt ihre Themen angesprochen haben. So wünsche ich mir das, so sollte es sein. Nur was ich weiß, kann ich aufgreifen und angehen.

Meine beste Idee ……

Daher möchte ich Sie alle ermuntern, sich an der Karten-Aktion „Meine beste Idee für Weilburg“ zu beteiligen. Nennen Sie mir ihre Probleme, zeigen Sie Schwachstellen auf, bringen Sie Wünsche vor! Ich verspreche Ihnen, dass ich alle Karten lesen und die Anregungen ernst nehmen werde. Gemeinsam geht’s! In einer Abendveranstaltung am Samstag, dem 4. März 2017, im Weilburger Komödienbau werden wir die Kartenaktion auswerten. Dazu lade ich Sie schon heute sehr herzlich ein. Merken Sie sich diesen Termin vor.

Weiter geht es diese Woche mit Hausbesuchen und Bürgergesprächen in Drommershausen und Kubach. Auch hier freue ich mich wieder über interessante Gespräche und nette Begegnungen.

Es grüßt Sie Ihre Jacqueline Würz

 

Meine beste Idee für Weilburg. Hier erfahren Sie mehr.


Bilder aus Gaudernbach, vom Neujahrsempfang der LIONS und vom Infostand in der Innenstadt: