Jacqueline Würz und der Zauberer Massimo

Politik und Zauberei - es geht um wichtige Themen für Weilburg. Locker und kurzweilig präsentiert.
Politik und Zauberei – es geht um wichtige Themen für Weilburg. Locker und kurzweilig präsentiert.

Hokuspokus. Politik und Zauberei –lässt sich das miteinander verbinden?

Diese Frage stellt sich zwangsläufig beim Lesen meiner Einladung für den kommenden Samstag, dem 4. März im Komödienbau in Weilburg. In einer großen Show will der Zauberer Massimo gemeinsam mit mir die Ideen-Box öffnen und die vielen Gedanken und Anregungen präsentieren, die ich in den vergangenen Wochen in Weilburg eingesammelt habe. Die Resonanz ist überwältigend und übertrifft alle meine Erwartungen. Über 200 Karten „MEINE BESTE IDEE …….“ sind zurück gekommen. Dafür gibt es bereits jetzt von mir ein großes Dankeschön an alle, die sich beteiligt haben.

Ein zauberhafter Abend

Der Zauberer Massimo sagt die Zukunft der stadt voraus.
Der Zauberer Massimo sagt die Zukunft der Stadt voraus.

Kurzweilig und spannend soll das alles weiter gehen. Jörg Hoffmann, besser bekannt als Zauberer Massimo, hat sich bereit erklärt, mit diesen vielen Ideen einen zauberhaften Abend zu gestalten. Sicherlich wird er uns nicht verraten, wer am 12. März die Wahl zur Bürgermeisterin oder zum Bürgermeister gewinnt. Doch es werden viele interessante Kunststücke und Zaubereien präsentiert, die alle mit der Zukunft und der Entwicklung unserer schönen Stadt in Verbindung stehen. Kreativität und Spaß ist angesagt und genau das wird an diesem Abend geboten.

Das Guinness Buch der Rekorde

Ich selbst bin auch gespannt, denn Massimo ist ein bekannter Zauberer, der es bereits ins Guinness Buch der Rekorde geschafft hat. Mit verbundenen Augen hat er einen LKW von Weilburg nach Weilmünster gefahren. Das war ein Riesenspektakel, über das Zeitungen, Radio und Fernsehen berichteten. Seine mentalen Fähigkeiten hat er auch  bei der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland 2006 unter Beweis gestellt und das Ergebnis richtig vorhergesagt

Gutes für Weilburg

Jacqueline Würz - Bürgermeisterkandidatin für Weilburg
Alle Vorschläge werden gelesen und bei der künftigen Arbeit berücksichtigt.

Seine neuste mentale Herausforderung ist es nun, die Bürgermeisterin oder den Bürgermeister von Weilburg vorherzusagen, wie uns heute das Weilburger Tageblatt berichtet. Wenn das funktioniert, dann können wir die Wahl absagen und viel Geld einsparen. Doch Spaß beiseite. Mir ist das Thema wichtig. Ich will mit den vielen Gedanken und Anregungen Gutes für Weilburg bewirken, weil das die große Anzahl engagierter Menschen verdient hat. Alle Vorschläge werden von mir gelesen und bei meiner späteren Arbeit berücksichtigt. Damit das alles nicht langweilig wird und Spaß und Lust machen soll, sich für Weilburg einzusetzen hat sich der Zauberer Massimo bereit erklärt, aus dem Blumenstrauß der vielen Ideen einen unterhaltsamen Abend zu gestalten.

Sie sind alle eingeladen. Kommen Sie und lassen Sie sich überraschen. Ich freue mich.

Das Weilburger Tageblatt, Bürgermeister Hans-Peter Schick und der zauberer Massimo (Siehe WT-Bericht vom 26.2.2017)
Das Weilburger Tageblatt, Bürgermeister Hans-Peter Schick und der Zauberer Massimo (Siehe WT-Bericht vom 26.2.2017)

Mehr Informationen: